Um zu verstehen, wie Unkrautvernichtungsmittel wirken, müssen wir zuerst verstehen, was ein Unkraut ist

unkrautstecher ergebniss

Die Geschichte des altbekannten Unkrauts

Das Wörterbuch sagt, dass ein Unkraut ‚eine wilde (nicht absichtlich kultivierte) Pflanze ist, die dort wächst, wo sie nicht erwünscht ist‘. Nach dieser Definition ist praktisch jede Pflanze, die dort wächst, wo wir nicht wollen, dass sie wächst, ein Unkraut.

Aber es sind die unerwünschten Pflanzen, die in Ihre Wege, Terrassen,Pflastersteine (Alternativ einen Fugenkratzer nutzen), Blumenbeete, Rabatten und Rasenflächen eindringen und sie zu erobern drohen, die das eigentliche Problem darstellen. Wenn Sie Hilfe bei der Identifizierung von Pflanzen benötigen, die gemeinhin als Unkraut angesehen werden, haben wir kürzlich einen Artikel geschrieben, der die Merkmale zur Identifizierung von Unkraut zeigt.

Was sind Unkrautvernichtungsmittel?

Unkraut kann sehr frustrierend und extrem schwierig zu entfernen sein, besonders wenn es nicht wieder auftaucht. Da sich die traditionellen Methoden der Unkrautbeseitigungmit einem „Unkrautstecher aus unserem Test“ unter Umständen als sehr mühselige Arbeit erweisen, musste eine effektivere Alternative gefunden werden.

Unkrautvernichtungsmittel sind Flüssigkeiten auf chemischer Basis, die speziell entwickelt wurden, um verschiedene Arten von Unkraut auf die bestmögliche Art und Weise zu bekämpfen. Was auch immer die Unkrautbekämpfung sein mag, es gibt ein Unkrautvernichtungsmittel, das auf diese Arbeit abgestimmt ist und genau das tut, was Sie brauchen.

Wann Sie Unkrautvernichtungsmittel einsetzen

Unkraut kann im Allgemeinen zu jeder Jahreszeit abgetötet werden. Aber die beste Zeit für den Einsatz von Unkrautvernichtungsmitteln ist, wenn sie stark wachsen (normalerweise im Frühjahr und Herbst), da sie das Unkrautvernichtungsmittel schneller aufnehmen. Dies gilt insbesondere für systemische und selektive Unkrautvernichtungsmittel, deren Wirksamkeit von der Aktivität innerhalb der Pflanze abhängt. Tragen Sie flüssige Unkrautvernichtungsmittel bei ruhigen Bedingungen auf, um die Abdrift der Lösung auf die gewünschten Pflanzen zu minimieren. Die Anwendung auf den Blättern führt dazu, dass das Unkrautvernichtungsmittel bis zu den Wachstumspunkten und bis zu den Wurzelspitzen vordringt.

Auch der Standort des Unkrauts ist wichtig. Wenn ein Unkraut zum Beispiel in der Mitte des Rasens wächst, sollten Sie ein selektives Unkrautvernichtungsmittel verwenden, und wenn es zwischen Terrassen oder Pflasterungen wächst, wäre ein Restkrautvernichtungsmittel geeigneter.

In Situationen, in denen Sie ein Stück Land räumen und schnell bepflanzen wollen, ist es möglich, ein Unkrautvernichtungsmittel auf Glyphosatbasis zu verwenden, mit dem Sie bereits nach 24 Stunden neue Pflanzen setzen können, ohne dass die neuen Pflanzen Schaden nehmen.

Wie man Unkrautvernichtungsmittel verwendet

Die Verwendung von Unkrautvernichtungsmitteln ist oft einfach, vorausgesetzt, Sie lesen und befolgen die detaillierten Anweisungen, die auf jeder Unkrautvernichtungspackung deutlich aufgedruckt sind. Es sei denn, Sie verwenden einen Handsprüher oder eine Pull & Spray-Packung, dann müssen Sie vorsichtiger sein. Entfernen Sie nach dem Mulchen mit einem guten Rasenrechen das überschüssige Gras.

Verwenden Sie eine Gießkanne

Mit einer feinen Rose oder einem Unkrautvernichtungs-Streifen, der Ihnen eine effektive Kontrolle darüber gibt, wo Sie das Unkrautvernichtungsmittel auftragen. Denken Sie daran, dass eine separate Gießkanne ratsam ist, wenn versehentliche Schäden an anderen Pflanzen während des normalen Gießens vermieden werden sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.